Mitgliederversammlung 2016

Auszüge aus dem Protokoll der Mitgliederversammlung vom 22.05.2016 im Haus der Begegnung Wechselburg

Bilder der Exkursion am 21.05.16

Bericht des Vorstandsvorsitzenden Herrn Dr. Jähnichen zum Arbeitsstand Torhaus

Der Vorstandsvorsitzende erläuterte das geplante Nutzungs- und Finanzierungskonzept des Torhauses. Er verlas den am 13.01.2016 unterzeichneten Nutzungsvertrag des Vereins mit der Benediktinerabtei Ettal und informierte zum Vertrag über das Ankaufsrecht des Klosters mit Auflassungsvormerkung, der am 12.01.2016 auf dem Notariat unterzeichnet wurde.

P1050918Zum Stand des Torhausausbaus erklärte Herr Dr. Jähnichen, dass Bauabschnitt 1 (Sicherung) und Bauabschnitt 2 (Sanierung) planmäßig beendet werden konnten. Die benötigten finanziellen Mittel für den Bauabschnitt 3 (Innenausbau) wurden über die LEADER-Förderung sowie über weitere Bundesmittel beantragt. Durch den langwierigen Prüfungsprozess kam es zu einer dreimonatigen Baupause. Inzwischen erteilte die Bewilligungsbehörde für die LEADER-Förderung die Genehmigung zum vorzeitigen Baubeginn, so dass die Baumaßnahmen nun weitergehen können. Eine Zusage über die Fördermittel liegt derzeit noch nicht vor.

Die Finanzierung von Ausgaben die nicht förderfähig sind, (Inneneinrichtung) ist zur Zeit noch nicht vollständig geklärt und muss wahrscheinlich vorrangig über Spenden erfolgen. Herr Dr. Jähnichen bat deshalb alle Mitglieder um weitere Unterstützung für das Torhaus-Projekt.

Bei einem weiteren planmäßigen Bauablauf könnte das Torhaus gegen Ende 2016 seiner Bestimmung übergeben werden.

Bericht der Schatzmeisterin sowie der Rechnungsprüferin

Frau Döring gab einen Überblick über die Konten bzw. Kontenbewegungen im letzten Jahr sowie über die Entwicklung der Mitgliederzahl (derzeit 253 Mitglieder, 8 neue Mitglieder im Berichtszeitraum).

Die Rechnungsprüfung erfolgte durch Frau Brodhun. Die Richtigkeit der Buchführung wurde bestätigt, es wurden keine Unregelmäßigkeiten festgestellt.

Weiterhin wird informiert, dass der erste Bauabschnitt der Baumaßnahme Torhaus (entspricht der Fördermittelbewilligung aus dem Förderprogramm Städtebausanierung) durch das Steuerbüro AWT / BDO Chemnitz geprüft wurde, die ordnungsgemäße Buchführung wird bestätigt.

P1050915

Info zur Vereinsarbeit nach Fertigstellung des Torhauses

Nach Ende der Baumaßnahmen und Übergabe des Projektes an das Kloster wird über die weitere Vereinsarbeit beraten. In diesem Jahr stehen die Verträge und deren Abwicklung im Focus.

Aussprache und Diskussion

  • Herr Andreas Scheiner berichtete über die Nutzung der neuen Internetseite des Vereins. Herr Uwe Scheiner, der zusammen mit der Firma Mirtschink & Jeglinsky SAW GbR die Internetseite entwickelt hat und betreut, stellte den Mitgliedern die Seite vor. (www.freunde-des-klosters-wechselburg.de)
  • Frau Dr. Völker und Frau Bley informierten über die Vorbereitungen zum Stand auf dem Katholikentag in Leipzig (Plakate, Standbetreuungsliste). Als Werbegeschenk für neue Mitglieder werden Porphyrkreuze bereitgestellt.
  • Mehrere Vereinsmitglieder sprachen sich positiv über die geleistete Arbeit aus und dankten dem Vorstand für die bisherige Arbeit.
  • Herr Dr. Schuler schlägt vor, dass zukünftig der verstorbenen Vereinsmitglieder gedacht wird. Im Jahresendbrief sollten sie namentlich erwähnt werden.
  • Frau Döring weist darauf hin, dass der Verein 2018 20jähriges Jubiläum hat. Pater Maurus führt aus, dass das Kloster 2018 25jähriges Jubiläum hat. Die Bürgermeisterin weist auf das Jubiläum zur Stadtgründung in 2018 hin.

Wahl eines 2. Rechnungsprüfers

Da Frau Brodhun lediglich die Buchführung des Vereinskontos prüft, wurde beantragt, dass ein zweiter Rechnungsprüfer gewählt wird. Das Vereinsmitglied Herr Dipl. Kaufmann Peter W. Patt, MdL, hat sich bereiterklärt, ehrenamtlich die Vereinskonten zum Torhaus rechnerisch zu prüfen. Ob eine inhaltiche Prüfung (Einhaltung der Förderbedingungen, Ausschreibungen und dergleichen) erforderlich ist, wird der Vorstand in seiner nächsten Sitzung entscheiden.

Herr Patt wurde mit 4 Enthaltungen und keiner Gegenstimme zum 2. Rechnungsprüfer gewählt.

Schlusswort des Vorstandsvorsitzenden

Herr Dr. Jähnichen teilte mit, dass am 12.06.2016, 11.30 Uhr ein fachlicher Rundgang durch den Schlosspark mit Vorstellung des Konzeptes der Sächsischen Landesstiftung für Natur und Umwelt vorgesehen ist und hat dazu herzlich eingeladen.

Herr Professor Schrammek, der aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein kann, hat dem Verein eine Ausarbeitung zum Thema „Orgel“ übergeben, diese soll im Heft „Begegnungen“ aufgenommen werden. Herr Dr. Jähnichen hat sich bei Professor Schrammek im Namen des Vereins herzlich dafür bedankt.

Der Vorstandsvorsitzende Herr Dr. Jähnichen beendete die Mitgliederversammlung mit einem Dank an alle Anwesenden.